Corona Information

Verweise auf Seiten mit kritischen Materialien

Seit März habe ich eine Sammlung von mehr als tausend Referenzen zu den verschiedensten Aspekten der Coronakrise 2020. Hier sind einige versammelt, die mir besonders bedeutsam erscheinen.

1 Wichtige Einzelseiten

1.1 Michael Hatzius, Die Echse erklärt die Coronakrise

(7 min) Der weiterhin aktuelle Erkenntnisstand in 6 Minuten. Auf den Webseiten von Hatzius weitere Videos.

1.2 Ivor Cummins, Casedemic

(8 min) Cummins ist Vorstandsmitglied der irischen Stiftung für die Aufklärung über Herzkrankheiten. Sein Blog heisst “Fat Emperor”. Sein Acht-Minuten-Video über die “Casedemic” von 2009 ist Pflichprogramm. Meine Übersetzung von “Casedemic” ist “Falldemie”. Es zeigt, wie die damalige “Schweinegrippen-Pandemie” bis zum Frühjahr 2009 weiterlief, nachdem die sehr milde medizinische Lage schon im Sommer geendet hatte, weil man erst im Herbst mit Massentests in der Bevölkerung angefangen hat und auf diese Weise riesige, aber medizinisch bedeutungslose Fallzahlen erhalten hat. Die “Corona-Pandemie 2020/21” ist eine Wiederholung.

1.3 Helios-Kliniken, Auslastung

Die Firma Helios Gesundheit betreibt 90 Kliniken in ganz Deutschland und publiziert seit Oktober ihre Auslastungsdaten. Ergebnis:

Es mag eine “Inzidenz” geben (lt. Thesenpapieren von Schrappe et al. epidemiologisch falsch definiert). Krank wird keiner.

1.4Double Masks, which ones are better?

(1 min) Ein Video, das in einer Minute zeigt, wie sich jeder an einem kalten Wintertag davon überzeugen kann, dass “Mund-Nasen-Schutz” wirkungslos sein muss: Wir atmen nicht durch ihn hindurch, sondern durch den offenen Bereich zwischen ihm und Gesicht an ihm vorbei. Das, was ausgeatmet wird, verwirbelt in der Umgebung, wie beim Ausatmen ohne “Schutz”. Es spielt keine Rolle, welche Art “Schutz” verwendet wird und wieviel man übereinanderlegt.

1.5 Ärzte für Aufklärung, Kamingespräch

(1h30) Am 19. Dezember 2020 fand das erste “Kamingespräch” statt, eine privat initiierte Idee der Zusammenführung von Experten verschiedener wissenschaftlicher Bereiche. Alle Themen der Pandemie besprechen

1.6 Florida Gov. Ron DeSantis, Videokonferenz

(2h) In Florida setzt Gouverneur Ron DeSantis seit September die Strategie “gezielter Schutz” um. Direkt nach einer sehenswerten zweistündigen Videokonferenz mit

Das Motto heisst “Right to Work”: Man kann jemandem nicht Leben und Geschäftstätigkeit verbieten, wenn für ihn keine Gefahr besteht.

2 Ärzte

Es sind die Ärzte, die ein breites Verständnis von einer medizinischen Läge haben. Virologen und andere Spezialisten tun das nicht.

2.1 Helmut Jäger, Medizinisches Coaching

Arzt, Bewegungsleher, Coach in Rothenburg (Wümme b Bremen). Sein “Medizinisches Coaching” gibt ruhige aber sehr Tiefe Informationen zu medizinischen Themen, die in einen gesellschaftlich-geschichtlichen Gesamtzusammenhang eingeordnet werden. Seine medizinisches Weltbild wird durch den Begriff “Ökosystem Mensch” vielleicht am besten charakterisiert. Zu Corona empfehle ich, vor anderen Seiten, “Krankheit verschlafen”.

2.2 Sebastian Rushworth, Health and medical information

Notfallmediziner in einem Krankenhaus in Stockholm. Betreibt seit August 2020 den Blog “Health and medical information grounded in science”. Seine Spezialität sind Mitteilungen über den aktuellen Erkenntnisstand in Sachen Corona und anderen Themen auf der Grundlage von möglichst guten empirischen Belegen, für die er seine methodologischen Grundlagen erläutert hat.

2.3 Matthias Schrappe und Co., Thesenpapiere

In ihren “Thesenpapieren” trägt eine Gruppe von sehr renommierten Medizinern und Gesundheitsexperten seit Ende April zusammen, was ein korrekter Umgang mit der Pandemie wäre. Einer der Autoren ist Klaus Püschel, bis Ende September Chef der hamburger Rechtsmedizin, der dort alle Covidopfer obduziert hat, somit als führender Experte für klinische Verläufe der Krankheit gelten kann, und schon Anfang April festgestellt hat, dass es sich “in den meisten Fällen” um “eine überwiegend harmlos verlaufende Virusinfektion” handelt (Mopo-Interview, 4. April). Merkwürdigerweise will diese gute Nachricht bisher (Januar 2021) niemand hören, obwohl sich der empirische Befund seither nicht wesentlich verändert hat.

Empfehlenswert sind zum Beispiel Abschnitt 4.1 im 7. Thesenpapier zur “Störung des kreativen Diskurses durch Gruppenbildung und Gruppendenken”, oder Abschnitt 3.3 im 3. TP zur “Diskursverengung”. Zitat aus TP-7:

Die Lockdown-Politik ist gerade für die vulnerablen Gruppen wirkungslos. Die vorübergehende Abflachung der Meldezahlen vor Weihnachten war in allen Altersgruppen zu beobachten, nur nicht in den höheren Altersgruppen über 85 Jahre. Es besteht die paradoxe Situation, dass eine mit hohen gesellschaftlichen Kosten verbundene Lockdown-Politik durchgesetzt wird, ohne andere Optionen in Betracht zu ziehen und über einen dringend notwendigen Strategiewechsel überhaupt nur nachzudenken, obwohl die am stärksten Betroffenen, die höheren Altersgruppen und Pflegeheimbewohner/Innen, durch einen Lockdown nicht geschützt werden.

2.4 Gunther Frank, Coronalage

Niedergelassener Allgemeinarzt in Heidelberg und Dozent an der Business School St. Gallen. Schreibt für das sehr empfehlenswerte Online-Magazin Achgut.com.

2.5 Jochen Ziegler

“Dr. Jochen Ziegler ist das Pseudonym eines Arztes und Biochemikers. Er arbeitet als Berater für private Anbieter des Gesundheitssystems und lebt mit seiner Familie in Hamburg.” (Achgut)

2.6 Claus Köhnlein, Interviews

Internist in Kiel. Hält die “Pandemie” seit Anfang an für eine PCR-“Falldemie”. Seine sehr empfehlenswerten Interviews sind überraschenderweise immer noch nicht allen Kritikern der “Pandemie” bekannt.

2.6.1 Videos

2.6.2 Buch

3 Forschungsstand

3.1 Peter Mayer, TKP

Wissenschaftjournalist in Wien. Betreibt den Blog “TKP”. Ähnlich wie Rushworth arbeitet Mayer den wissenschaftlichen Erkenntnisstand anhand bestmöglicher empirischer Befunde auf.

3.2 Swiss Policy Research

Eigentlich eine Seite zur Machtelitenforschung und insbesondere der Rolle der Medien. Liefert seit Beginn der “Pandemie” mit ihren “Fakten zu Covid-19” umfassende Informationen zum aktuellen Erkennstnisstand. Im Gegensatz zu den Blogs, leidlich nach Themen geordnet.

4 Kritische aktuelle Berichterstattung

4.1 Reitschuster

Boris Reitschuster macht klassischen Journalismus und ist bei der Bundespressekonferenz akkreditiert.

4.2 Corona-Blog

Selbstdarstellung: “Wir berichten hier, worüber sich unsere öffentlich rechtlichen Medien ausschweigen. Ob dies schon immer so ist, wissen wir nicht, aber seit 2019 – NCOV (COVID-19) die Welt beherrscht, fällt es uns besonders auf. Wir sind eine Handvoll besorgter Bürger, die sich mit aktuellen Themen auseinandersetzen und diese Informationen gerne der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stellen wollen.”

4.3 Corona Transition

Schweizerische Seite. “Corona Transition macht auf öffentlich zugängliche, aber von Entscheidungsträgern kaum beachtete oder ignorierte Informationen zur Corona-Krise aufmerksam.”

4.4 Corona Doks

Selbstdarstellung: “Hier finden sich veröffentlichte, aber irgendwie wenig sichtbare Informationen. // Nein, keine in der Art: Verschwörer in der Wall Street oder im Mossad oder beim Bilderberg hätten ein Virus in die Welt gesetzt, um sich diese untertan zu machen. Keine rassistischen Dummheiten wie die vom”chinesischen Virus“. Keine Behauptungen, wir hätten es gerade mit einem simplen Schnupfen zu tun. // Sondern solche, die helfen, einen kritischen Abstand zu regierungsamtlichen Verlautbarungen zu halten.”

5 Einzelthemen

5.1 Vereinigte Staaten

Es gibt keine einheitliche Covid-Politik. Zuständig sind die Bundesstaaten, wie die Karte der New York Times zeigt. Die Massnahmen reichen von harten Lockdowns, etwa in Kalifornien oder New York, bis hin zum nordamerikanischen “Weissrussland” South Dakota, wo die republikanische Gouverneurin nicht mal einen Ausnahmezustand ausgerufen hat, und beim ersten Lockdown die Chuzpe hatte, Geschäftleute aus Lockdown-Nachbarstaaten einzuladen, ihr Geschäft nach SD zu verlegen.

Am interessantesten ist Florida, wo der Gouverneus Ron DeSantis, nach einer sehr sehenswerten Videokonferenz (ca. 2h) mit Prof. Lewitt, Dr. Bhattacharya, beide Stanford, und Prof. Kulldorff, Harvard, die Empfehlungen der Great Barrington Declaration (GBD) umgesetzt hat. Entsprechend steht Florida in allen Belangen, inklusive der öffentlichen Gesundheit, besser da, als der vergleichbare Bundesstaat New York, obwohl sehr viele Senioren, also Angehörige der gefährdeten Gruppe, im “Sunshine State” leben. Die Empfehlungen der GBD sind in etwa das internationale Äquivalent zu den “Thesenpapieren”.

5.2 Japan

Es gab nie einen “Lockdown”, nie Massentests in der Bevölkerung (man hat die Falldemiefalle vermieden), und man lässt sich Zeit mit der Impfstoffzulassung. Trotz einer im Median ältesten Bevölkerung weltweit, hat das Land pro Kopf der Bevölkerung eine Grössenordung weniger Covidopfer als Deutschland. Dies zeigt, dass es sich nicht um ein besonders gefährliches Virus handelt, sondern dass die Lebensumstände wesentlich die Covid- und Gesamtsterblichkeit beeinflussen. Die Massnahmen haben praktisch ausschliesslich negative Wirkungen, wie Prof. John Ioannidis, Epidemiologie in Standford und einer der meistzitierten Wissenschaftler der Welt, in seiner Studie vom Januar 2021 gezeigt hat.


weltexperiment.com・document 21051 (2021-01-21)・revision 21170 (2021-03-06)・Ulf Martin Mail Telegram