Corona-Videos

Man beachte auch die kurzen Ein-Minuten-Videos zu wichtigen Schaverhalten und die Verweise auf Corona-Informationen.

1 Michael Hatzius, Die Echse erklärt die Coronakrise (7 min)

“Hallo Christian, hast du richtig Ahnung?” – “Ja klar, halt jeden Tag ’ne andere.” – Der weiterhin aktuelle Erkenntnisstand. Auf den Webseiten von Hatzius weitere Videos.

2 Ivor Cummins, Casedemic (8 min)

Cummins ist Vorstandsmitglied der irischen Stiftung für die Aufklärung über Herzkrankheiten. Sein Blog heisst Fat Emperor. Meine Übersetzung von “Casedemic” ist “Falldemie”, Köhnlein nennt das eine “Testseuche”. Cummins zeigt, wie die damalige “Schweinegrippen-Pandemie” bis zum Frühjahr 2009 weiterlief, nachdem die sehr milde medizinische Lage schon im Sommer geendet hatte, weil man erst im Herbst mit Massentests in der Bevölkerung angefangen hat und auf diese Weise riesige, aber medizinisch bedeutungslose Fallzahlen erhalten hat. Die “Corona-Pandemie 2020/21” ist eine Wiederholung, nur besser vorbereitet, meint Köhnlein in seinem Interview vom März 2021.

3 Dr. med. Sven Zimmer, “Wir sind Ärzte und keine Verschwörungstheoretiker” (20 min)

Berlin, Corona-Demo vor dem Gesundheitsministerium, 13. März 2021. “Ich habe die Schnauze voll, von Müttern zu hören, dass ihre Kinder mit Depressionen zu Hause im Zimmerchen sitzen, via Internet beschult werden, sich nicht mehr auf die Straße raustrauen und eine Therapie anfangen müssen. Ich habe keine Lust mehr, das zu hören. Ich höre das oft. Letzte Woche hatte ich wieder einen Rentner, einen älteren Herrn, der ist total depressiv, der weiß nicht, was er machen soll den ganzen Tag.” – Dr. Zimmer ist Hausarzt in Berlin-Friedrichshain.

https://www.servustv.com/videos/aa-25tgf3fvs1w12/

4 Dr. med. Claus Köhnlein, “Testseuche”

Internist in Kiel. Hält die “Pandemie” seit Anfang an für eine PCR-“Testseuche”, also eine “Casedemic”. Seine sehr empfehlenswerten Interviews sind überraschenderweise immer noch nicht allen Kritikern der “Pandemie” bekannt.

4.1 “Die Corona-Impfungen sind bestenfalls überflüssig, schlimmstenfalls tödlich”, 19. März 2021 (¾ h)

Genau ein Jahr nach dem ersten Interview hat Margo Zvereva von RT-Deutsch ihr neues Interview gemacht. Eine Bilanz. RT-Seite.

4.2 Videos

4.3 Buch

5 Prof. Stefan Hockertz

5.1 “Ich möchte nicht in der Haut der Menschen stecken, die jetzt geimpft wurden” (¾ h)

Prof. em. Hockertz, Immunologe, Pharmakologe, Toxikologe im Interview mit Boris Reitschuster. “Man hat auf eine Strategie gesetzt, die nicht aufgehen kann” – der Immunologe, Toxikologe und Pharmakologe Stefan Hockertz hält die aktuelle Impfstrategie für gescheitert. Gentherapien, keine Impfstoffe im klassischen Sinne. Man darf nicht in eine leufende Infektion hinein impfen. Massensterben in Alten- und Pflegenheimen. Die Impfstoffe hätten nie zugelassen werden dürfen. Für leichtere Verläufe wären Arzneimittel sinnvoll, nicht Impfstoffe. Infektionsausbreitung wird nicht unterbrochen. “Seit April 2020 werden Fehler fortgeschrieben.”

5.2 “Menschenverachtende Denke … der Kanzlerin” (1¼ h)

Ausführlicheres Interview von Eva Herman mit Hockertz zu allen Themen der “Pandemie”. Schwerpunkte “Generation Maske”, Kinder und Jugendliche, die Gentherapien, Politik und Psychologie: “Die Leute wollen nicht wahrnehmen und schämen sich dafür, wie offen sie von der Regierung angelogen werden.”

6 Dr. Dr. Christian Fiala, “Alles was etablierter medizinischer Standard ist, wird auf den Kopf gestellt” (¾ h)

“Die europäischen Regierungen wollen die gesamte Bevölkerung gegen das Corona-Virus impfen. Aber was ist mit denen, die bereits immun sind? Macht bei denen eine Impfung überhaupt Sinn? Und wie viele sind bereits immun? Ein Gespräch mit dem Arzt und Wissenschaftler Dr.Dr. Christian Fiala über natürliche und künstliche Immunität, unser Kunstwerk Immunsystem und medizinische Vernunft.” – Interview von Milena Preradovic, die weitere renommierte Fachleute interviewt hat auf Punkt.Preradovic.

7 Ärzte für Aufklärung, Kamingespräch (1½ h)

Am 19. Dezember 2020 fand das erste “Kamingespräch” statt, eine privat initiierte Idee der Zusammenführung von Experten verschiedener wissenschaftlicher Bereiche. Alle Themen der Pandemie besprechen

8 Ron DeSantis, Gouverneur von Forida

8.1 Videokonferenz, 24. Sept. 2020, “Right to Work” (2 h)

In Florida setzt Gouverneur Ron DeSantis seit September die Strategie “gezielter Schutz” um. Direkt nach einer sehenswerten zweistündigen Videokonferenz mit

Das Motto heisst “Right to Work”: Man kann jemandem nicht Leben und Geschäftstätigkeit verbieten, wenn für ihn keine Gefahr besteht.

8.2 Public Health Roundtable, 18. März 2021, “Lockdowns are the single biggest health mistake in history” (Jay Bhattacharya) (1¾ h)

Peter Mayer, TKP: “Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, hatte sich im September Rat von Spitzenwissenschaftlern geholt und hat dies auch öffentlich über YouTube gestreamt und zelebriert. Die Gesprächspartner von DeSantis sind die Stanford Professoren Nobelpreisträger Michael Levitt (Prof. of Biophysics at Stanford University), Martin Kulldorff (Professor of Medicine at Harvard Medical School) und Jay Bhattacharya (Professor of Medicine at Stanford University), wie ich hier berichtet habe. – Nun hat Ron DeSantis wieder öffentlich Bilanz gezogen über die erfolgreiche Abschaffung von Einschränkungen und Masken. Wieder mit dabei Martin Kulldorff und Jay Bhattacharya, neu dazu kamen Sunetra Gupta (Professorin für Epidemiologie an der University of Oxford) sowie Scott Atlas (Professor at the Stanford University Medical Center).”

Complete transcript by the American Institute for Economic Research. Ein Teil des Transkripts hat Mayer ins Deutsche übersetzt.

Gov. Ron DeSantis — So first, we asked both Jay and Martin, did our lockdowns effective? Do you recommend that any state or country do lockdowns going forward? And I think both of you advise strongly against it. So here we are, six, seven, eight months down the road. Martin, you stand by what you said and have you been proven to be correct?

Dr. Martin Kulldorff — I do stand by it. I think it’s obvious by now that these lockdowns and contact tracing and masks, they were not able to prevent a resurgence of the disease during the winter. And the problem is that the belief that the pandemic will be suppressed through these lockdowns meant that in a lot of places in the world, people did not use focused protections of the old. They thought that the lockdowns would protect the old, but they didn’t. So they didn’t put in the standard public health message to actually properly protect the older high-risk people. And I think that’s very tragic and it has led to many unnecessary death among our older citizens.

Gov. Ron DeSantis — Jay, do you stand by what you said and how do you think the last six, seven, eight months have had born out?

Dr. Jay BattacharyaI think the lockdowns are the single biggest public health mistake in history. I think the lockdowns have, as Martin said, have failed to protect the vulnerable. The lockdowns have led to many, many, many unnecessary deaths, both directly as a result of the lockdowns, And also indirectly through this misplaced faith in the ability of the lockdowns to protect the vulnerable. We should instead have adopted a policy, and most places, should have adopted a policy that got rid of lockdowns and instead focused on people we knew to be truly vulnerable to disease, older populations, people with certain chronic diseases, adopted policies, actually much more similar to what Florida has done, rather than the state where I live, California, which has relied on lockdowns to a disastrous effect.

(My emphasis)

9 Hans-Georg Maassen: Experten beweisen, die Erde ist flach (½ h)

Peter Weber interviewt den ehemaligen Chef des deutschen Verfassungsschutzes. Maassen ist eigentlich ein knochenkonservativer CDU-Mann, lässt aber kein gutes Haar an der Bundeskanzlerin Merkel und ihrer Corona-Politik. Maassen erläutert, wie “Expertenmeinungen” von der Politik vorgegeben werden. Weber betreibt die konservativen Website “Hallo Meinung”. Maassen hat seine Ansichten auch bei Reitschuster ausgeführt.

10 Prof. Klaus Püschel, “Deswegen ziehe ich ganz gerne den Vergleich zur Grippe” (1¼ h)

Servus TV, Talk im Hangar-7, 25. März 2021. “Zu Gast bei Moderator Michael Fleischhacker: Österreichs Arbeitsminister Martin Kocher, der erklärt, was auf Arbeitnehmer und Wirtschaft nach der Ende Juni auslaufenden Corona-Kurzarbeit zukommt. Der Hamburger Rechtsmediziner Prof. Dr. Klaus Püschel warnt vor neuen harten Lockdowns und plädiert für gezieltere Maßnahmen, die der Wirtschaft und den Menschen weniger schaden als nutzen. Verstärkten Fokus der Politik auf die Opfer der Maßnahmen verlangt auch der Arbeitsrechts-Professor Martin Gruber-Risak: Die bisherigen Mittel kämen nicht bei den wirklich Bedürftigen an, so drohe eine noch tiefere soziale Spaltung. Nach dem Horror-Jahr 2020 mit drei Monaten Komplett-Ausfall steht der Modehändlerin Nina Stift und ihren 60 Mitarbeitern das Wasser bis zum Hals. Weitere Lockdowns bedrohen den Fortbestand des 200 Jahre alten Tullner Traditionsbetriebs, sie warnt vor einem Pleite-Tsunami, der die gesamte österreichische Wirtschaft mit in den Abgrund reißen könnte.”

Bemerkenswert ist der Widerspruch in den sich Püschel im Interview begibt. Im ersten Teil vergleicht er Covid mit einer Grippe, die gesunde Leute kaum betrifft, im zweiten Teil erweist er sich als strammer Propagandist für die gentechnischen Experimentaleingriffe. Anfang Mai hatte der die Impfung noch als Teil der Virenpanik angesehen. Welcher sachliche Grund ihn zur Änderung seiner Meinung gebracht hat, ist nicht ersichtlich.

Püschel und Hockertz sind beide Professoren am Universitätskrankenhaus Eppendorf in Hamburg.

11 Verena Leibersberger, “Wenn das Laub geht und wenn das Laub kommt, sterben die Menschen” (½ h)

Leibersberger ist Bestatterin und berichtet von ihren Erfahrungen im Corona-Jahr. Reitschuster-Bericht über das Video: “Also zwischen Herbst und Ostern sterben vor allem alte Menschen. Doch in Pandemiezeiten gilt die ‘Bestatterregel’ nicht mehr. Die Deutschen sterben weniger. Doch: Weil nicht sein kann, was nicht sein darf, wird die Bestatterin für ihre Feststellung beschimpft und bedroht. Wer Fakten feststellt, bekommt es im Internet mit ‘Faktencheckern’ zu tun. Sie löschen Internetbeiträge. Fakten nennen sie ‘Lügen’. Die Bestatterin drehte ein Video und lud es auf YouTube hoch.”

12 Sansibar, Tansania, “die Krankenschwester hat gelacht, als wir sagten, wir suchen die Pandemie” (½ h)

Martin Gerloff im Interview von Gunnar Kaiser. Tansania macht keine Pandemie-Massnahmen. “Es gibt hier absolut niemanden, der Angst vor dem Virus hat.”

13 Coronamüde? “Ich bleib im Bett” (Nena) (2¾ min)

Für die, die mal Pause vom Covidwahn suchen. Abgesehen davon, dass die Pandemie klinisch nicht wirklich stattfindet, merkt man von ihr nichts, wenn man sich nicht in die Maskenzombiewelt begibt. – Nena hat sich mit der Corona-Demo am 20. März 2021 in Kassel solidarisiert. (Spiegel)


weltexperiment.com・document 21057 (2021-04-01)・revision 21240 (2021-04-01)・Ulf Martin Mail Telegram